plattsalat Stuttgart

Was ist plattsalat?

plattsalat wurde 1998 mit der Idee gegründet, Bioprodukte auch für sozial schwächer gestellte Menschen verfügbar zu machen. Außerdem wollten wir eine andere Art des Wirtschaftens praktizieren: selbstbestimmt, umsatzunabhängig und fair auch gegenüber den Erzeugern.

Dazu wurde ein gemeinnütziger Verein gegründet, der mittlerweile etwa 500 Mitglieder in und um Stuttgart hat, ein guter Teil Sozialhilfeempfänger, alleinerziehende Mütter und andere, die sonst kaum in der Lage wären, sich mit Bioprodukten zu ernähren.

Mittlerweile gibt es drei eigenständige Läden, die nicht mehr vom Verein geführt werden, sondern jeweils eigene Unternehmergesellschaften sind, die dem Verein gehören. Mittels einer speziellen UG-Satzung wird das Recht der Mitglieder auf Mitbestimmung sichergestellt.

Bis 2013 war plattsalat west ein reiner Mitgliederladen, jetzt sind alle plattsalat Läden auch offen für Nichtmitglieder. Nicht-Mitglieder kaufen zu „normalen“ Bioladenpreisen ein, Mitglieder bezahlen die günstigeren Mitgliederpreise.

Der Verein kümmert sich um die Förderung von regionalem Bioanbau, fairen Handelsbedingungen, wir machen Verbraucherberatung, halten Kochkurse und wir führen viele Veranstaltungen zu Themen rund um Bioanbau, Verarbeitung, Vermarktung und Ernährung durch.

Link