Stadtacker

Im Rahmen des Architekturfestivals „72 Hours Urban Action“ im Sommer 2012 hatten sich im Stuttgarter Norden, auf den Flächen der Wagenhallen, Architektur- und Agrarwirtschaftsstudenten, Landschaftsarchitekten und weitere Beteiligte zusammengefunden, um ein Gemeinschaftsgarten-Projekt zu realisieren. Die Initiative begann unter dem Titel „Action Gardening“ aus der Idee heraus, die Teilnehmer des Architekturfestivals mit Küchenkräutern, Salaten und schnell wachsendem Gemüse zu versorgen. Da zwischen dem Start des Projekts und dem Beginn des Festivals nur ca. 2 Monate zu Verfügung standen, war das Ziel nur mit ausreichend „Action“ zu realisieren. Mit Rückhalt durch den Pächter der Flächen (Wagenhallen GmbH & Co.KG / Stephan Karle), sowie den Nutzern (Kunstverein Wagenhallen e.V.), ist es gelungen aus eigener Kraft und mit vielen freiwilligen Helfern das gemeinnützige Gartenprojekt auf ca. 2000 qm Fläche ins Leben zu rufen.

Link